„Nicht nur reden. Machen!“

18. September 2018

Diana Stachowitz beim OV Moosach
Diana Stachowitz startet mit ihrem Ortsverein Moosach in den Wahlkampfendspurt

„Ich bin immer ansprechbar!“ Das ist das Versprechen, das die Abgeordnete Diana Stachowitz den Münchnern gibt. Gemeinsam mit ihrem Moosacher Ortsverein und dessen Vorsitzender Julia Schönfeld-Knor sowie dem Bezirkstagkandidaten Willi Wermelt, startete Diana Stachowitz im Alten Wirt in Moosach in die heiße Phase des Wahlkampfes.

Für Diana Stachowitz findet der Wahlkampf auf der Straße statt – und nicht am Schreibtisch! Die Anliegen der Menschen stehen bei ihr an erster Stelle und dabei lässt sich die gelernte Erzieherin nicht entmutigen: „Mir ist wichtig, dass wir miteinander sprechen und einander zuhören, denn Lösungen können erst entstehen, wenn wir anfangen über Probleme zu sprechen! Dabei müssen wir aber auch andere Meinungen aushalten und sie diskutieren.“

Mit Herzblut bei den Menschen – mit Herzblut bei ihren Themen! Schon seit ihrer Zeit als Stadträtin im Münchner Rathaus setzt sich Diana Stachowitz dafür ein, dass Menschen mit Handicap uneingeschränkt im Sportunterricht und in Sportvereinen mitmachen können und bessere Chancen im Berufsalltag haben. Auch das Thema Pflege wird bei ihr groß geschrieben, für mehr Unterstützung und Beratung von älteren Menschen und pflegenden Angehörten kämpft sie schon lange: „Soziale Berufe müssen mehr Anerkennung erfahren, denn ohne sie geht es nicht - jetzt und in der Zukunft!“, fordert Stachowitz.

Zukunftsorientiert denkt die Abgeordnete auch im Hinblick auf die Zusammenarbeit zwischen München und dem Umland. „Wir müssen mehr miteinander sprechen – das gilt auf allen Ebenen, ob Bund, Land oder in der Großstadt, zwischen Politikern, aber vor allem mit den Menschen. Gemeinsam können wir viel erreichen. Allerdings muss jede Seite auch mal zurückstecken können und zu Kompromissen bereit sein – nur dann kann Demokratie funktionieren und wir finden eine Lösung, die von allen mitgetragen wird.“

Für die letzten Wochen haben sich Diana Stachowitz und Willi Wermelt vor allem eins vorgenommen: Im Gespräch mit den Menschen, die unentschlossenen Wähler überzeugen, zur Wahl zu gehen! „Wir geben alles und kämpfen bis zum Schluss!“, sagt Diana Stachowitz. „Bei der Landtagswahl 2013 lag die Wahlbeteiligung bei rund 63 Prozent. Da geht noch viel mehr!“