Herzlich Willkommen!

Porträtfoto von Diana Stachowitz

Schön, dass Sie mich besuchen und sich die Zeit nehmen, sich über meine politische Grundlagenarbeit zu informieren. Meine politischen Schwerpunktthemen der Legislaturperiode 2013 – 2018 liegen in den Bereichen Kirche, Europa und Sport.

mehr

Über mich

  • Geburtsdatum: 20.03.1963
  • Konfession: evangelisch-lutherisch
  • Familienstand: ledig, zwei Kinder

Mein politischer Werdegang

  • seit 2008 Abgeordnete der SPD im Bayerischen Landtag
  • 2002 – 2007 Stadträtin im Stadtrat der Landeshauptstadt München Vorstandsmitglied der Fraktion sportpolitische Sprecherin und familienpolitische Vizesprecherin
  • 1998 – 2005 Büroleiterin und -managerin des Bundestagsabgeordneten Fritz Schösser, MdB
  • 1996 – 1998 Büroleiterin und -managerin des Landtagsabgeordneten Fritz Schösser, MdL

Und davor?

  • 1990 – 1996 Autorin, Fort- und Weiterbildung für den Fachbereich Elementarpädagogik, Buchveröffentlichung „Kreative Kinderfeste“, FALKEN Verlag 1997
  • 1985 – 1990 Erzieherin Stellvertretende Leiterin Evangelisch-lutherischer Kindergarten in Traunreut
  • 1984 – 1985 Fachoberschule in Lübeck Fachhochschulreife
  • 1980 – 1985 Fachakademie für Sozialpädagogik in Mölln Staatlich anerkannte Erzieherin

Mein ehrenamtliches Engagement

  • In meiner Jugend: Kirchenchor, Terre des Hommes
  • Im Berufsleben: aktiv in der GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissen)
  • Kirche: Heilig-Geist-Gemeinde: Sprengelausschuss und Familiengottesdienst-Team, stellvertretende Vorsitzende des Forums Kirche und SPD
  • Gericht/Stiftung: Ehrenamtliche Richterin/Jugendschöffin, Vorsitzende des Stiftungsbeirats Stiftung Wort und Tat des Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirks München
  • Vereine: Ich engagiere mich in vielen Münchner Vereinen.

Ehrlichkeit und Vertrauen sind für mich keine Versprechungen, sondern meine Verpflichtung als Landespolitikerin. Meine wichtigste Aufgabe sehe ich darin, den Menschen zuzuhören und ihre Anliegen parlamentarisch umzusetzen, deshalb bin ich immer vor Ort im direkten Kontakt mit den Bürgern.